Verabschiedung von Lehrerin Angelika Huber an der Grundschule Palling

Verabschiedung von Lehrerin Angelika Huber

Am letzten Schultag fand an der Grundschule Palling im kleinen Kreis die Verabschiedung von Lehrerin Angelika Huber statt. Das Kollegium hatte ein Gedicht vorbereitet, in dem die Kollegin auf den bevorstehenden „Stress“ als Pensionistin vorbereitet wurde. Am Ende wurde jedoch der tatsächliche „Neid“ auf die bevorstehende Freizeit der Kollegin ausgedrückt und ein Geschenk überreicht.

 

Die Schulleiterin Christine Schuhbeck hielt in ihrer folgenden Ansprache zunächst einen kurzen Rückblick auf die lange Schullaufbahn von Angelika Huber. Die Kollegin unterrichtete seit Mai 1979 überwiegend in der Grundschule. Diese aktive Zeit im Schuldienst begann in Trostberg und führte sie über Kienberg und Tittmoning schließlich nach Palling. Für Frau Huber waren Palling und die Schule am Ort stets Heimat, einfach ihre Schule und ihre Kinder. Über viele Jahre übte sie in der Pallinger Grundschule das Amt der Sicherheitsbeauftragten aus, welches jedes Jahr mit mehr Arbeitsaufwand und Verantwortung verbunden war. Für die engagierte, umsichtige und exakte Umsetzung dieser und aller schulischen Aufgaben drückte die Schulleiterin Frau Schuhbeck ihren herzlichen Dank aus und betonte dabei, dass Frau Huber ihre Arbeit all die Jahre mit Ruhe und Umsicht perfekt erfüllte. Man merkte, dass sie  immer sehr gerne in der Schule, im Unterricht und bei den Schülern war.

 

Bedingt durch die Corona Pandemie unterschied sich ihr Berufsende jedoch von dem „normalen“ Aufhören und Frau Huber konnte sich nicht auf ihren letzten Schultag, der früher als erwartet kam, vorbereiten. Hier fällte ein Virus die Entscheidung. Die Kollegin nahm diese Tatsache an und arbeitete - obwohl nicht im Präsenzunterricht aktiv  - weiter als Vollblut-Lehrerin an der Vorbereitung und Korrektur für ihre Klasse. Den hohen Stellenwert, den die Schule in ihrem Leben eingenommen hat, konnte nur die Familie und hier insbesondere die kleine Enkeltochter übertreffen. Dies gab dann auch den wesentlichen Ausschlag zum Aufhören in der Schule.

 

Die Schulleiterin wünschte Angelika Huber zum Abschluss ihrer Ansprache alles Gute, eine schöne und gesunde Zeit im Kreis der Familie und überreichte auch im Namen der Gemeinde Palling einen Blumenstrauß.

drucken nach oben