Pallinger Grundschule im K1  

 

Die Grundschule Palling unternahm auch in diesem Jahr wieder mit allen Klassen gemeinsam eine Fahrt in das K1 nach Traunreut. Für manche Kinder war es der erste Besuch eines Theaters und so waren sie sehr beeindruckt von dem großen Raum und dem Bühnenbild. Zur Aufführung kam das Stück „Die unendliche Geschichte“. In dem Stück geht es um den Jungen Bastian Balthasar Bux, der auf der Flucht vor seinen Mitschülern in einen Buchladen kommt. Er ist so fasziniert von einem Buch, dass er in der Nacht in den Laden eindringt, um das Buch zu lesen. So erfährt er vom Unheil, das über Phantasien hereingebrochen ist: Im Reich der Kindlichen Kaiserin breitet sich das Nichts aus. Der Bub Atréju wird beauftragt, den Retter Phantasiens zu suchen. Er trifft auf seiner großen Suche geheimnisvolle Wesen, wie die uralte Morla, die unendlich-gliedrige Spinne Ygramul, die Zweisiedler, die geheimnisvolle Stimme Uyulála und natürlich den Glücksdrachen Fuchur, den die Kinder gleich in ihr Herz schlossen. Irgendwann merkt der am Bühnenrand lesende Bastian dann doch, dass es seine Aufgabe ist, als Retter Phantasiens in das Geschehen einzugreifen und der Kindlichen Kaiserin Heilung durch einen neuen Namen zu schenken. Er gibt ihr den Namen „Mondkind“ und bringt damit die erhoffte Rettung. Der Applaus am Ende des Stücks zeigte, dass den Kindern die Aufführung gefallen hatte, wobei sie am meisten von den Kostümen und Masken der verschiedenen Wesen aus Phantasien beeindruckt waren.

drucken nach oben