Neuer Apfelbaum für die Pallinger Grundschule

Kurz vor den Osterferien bekam die Pallinger Grundschule „Zuwachs“. Ein neuer Apfelbaum wurde im Beisein aller Klassen und anderen Mitgliedern der Schulfamilie eingepflanzt. Nach einem Frühlingslied der vierten Klasse folgte eine Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Schuhbeck. Anschließend sagten die Viertklässler das Gedicht „Er ist‘s“ von Eduard Mörike auf und die Erstklässler trugen ein Fingerspiel von fünf kleinen Äpfeln vor. Der Hausmeister Herr Brandl erklärte dann den Kindern, was es bei der Pflanzung eines Baumes zu beachten gilt und pflanzte ihn dann unter Mithilfe einiger Kinder schließlich ein. Mit einem kurzen Gedicht bedankten sich danach einige Drittklässler bei der Gemeinde für den neuen Baum und äußerten den Wunsch, dass der Baum gut wachsen solle, damit er in ein paar Jahren viele Früchte trägt. Mit dem gemeinsamen Lied „Ich lieb den Frühling“ wurde die Pflanzaktion beendet.

drucken nach oben