Schützenverein Brünning

Schützenmeister
1. Schützenmeister

Markus Huber
Brünning 84
83349 Palling
Tel. 08629 / 98 73 72

 

 

 

Schießabend

jeden Freitag ab 20.00 Uhr
im Dorfstadel Brünning

(von Mitte Oktober bis April) 

 

Die nachfolgende Chronik wurde extra für unser 100jähriges Gründungsfest erstellt.

1x jährlich veranstaltet der SV Brünning im September eine Dorfkirta mit Hütten-Fest.

 

Kurzchronik

Das Schützenwesen in Brünning erlebte im Jahr 1910/11 seinen Anfang. So zeugen noch Fotos vom ersten Schießabend am 21. Dezember 1910 laut „Schießbuch" beim Kramer-Wirt in Brünning. Ferner gibt es aus der damaligen Zeit ein Foto von Simon Schwankner (sen.), welcher als 1. Schützenmeister von 1918 - 1937 fungierte. Recht rege waren in diesen Jahren die Brünninger Schützen, welche auch ein großes Einzugsgebiet aus den umliegenden Ortschaften hatten. Die Kriegswirren ließen jedoch auch diesen Verein, wie viele andere, vorübergehend verschwinden.

Im Jahre 1957 rafften sich viele Schützen dazu auf, den Verein wieder ins Leben zu rufen. Gründungsmitglieder waren unter anderem Josef Kurz, 1. Schützenmeister 1957 bis 1960, Parzinger Johann, 1. Schützenmeister 1960 bis 1965, sowie auch Ludwig Tradler, 1. Schützenmeister 1965 bis 1972, Josef Schroll und Johann Dorfhuber.

Dank zahlreicher Geldspenden konnte im Jahre 1977 die erste Schützenkette angeschafft werden. Willi Gradl spendete den ersten Taler. Erster Schützenkönig 1977 wurde Alois Weizhofer. Dadurch, dass jährlich ein neuer Schützenkönig prämiert wird und es Tradition ist, dass der Schützenkönig die Kette um einen Taler erweitert, hat diese es schon zu einem ansehnlichen Wert gebracht.

Sage und schreibe 35 Jahre im Schützenmeisteramt leitete Ludwig Maier von 1972 bis 2007 den Schützenverein Brünning. Im Rahmen des 50-jährigen Wiedergründungsfestes wurde ihm für seine langjährigen Verdienste und seine stets wohlbesonnene Art den Verein zu führen, die Ehrenbürgermedaille der Gemeinde Palling und die Ehrenschützenmeisterschaft verliehen.

Seit Mai 1985 besitzen die Brünninger Schützen auch ein Vereinsabzeichen. Unter dem Motto, „Dabei sein ist alles" kann der SV Brünning einige schöne Erfolge aufweisen. Auch war der Schützenverein 1989 Ausrichter der Gemeindemeisterschaft. Der wichtigste Bestandteil des Vereinswesens besteht aus den von Oktober bis April stattfindenden Schießabenden. Glückliche Umstände ermöglichen es bis heute, den Schießabend in den zur Verfügung gestellten Räumen des Gasthauses Kumberger durchzuführen. Die absolute Nähe zur Gastwirtschaft garantiert den zur Zeit 52 Mitgliedern jeden Freitag Geselligkeit und Frohsinn.

Der SV Brünning pflegt auch enge Kontakte zu einem Partnerverein in der Lüneburger Heide. Mehrere gegenseitige Besuche zwischen den Lutherlohern Schützen und den Brünningern sorgten jedesmal für eine Riesengaudi. Auch zu diesem Fest erwarten wir eine größere Abordnung unseres Partnervereins.

Die letzte Großveranstaltung des SV Brünning fand 1990 im Rahmen des 80-jährigen Jubiläums statt. Vom 10. bis 14. August wurde dieses Schützenfest angeführt von Ludwig Maier und Simon Schwankner organisiert. 75 Vereine und sommerliche Höchsttemperaturen trugen zu einem guten Gelingen des Festes bei. Daraufhin wurde jährlich im Oktober eine Dorfkirchweih veranstaltet.

Um den Besuchern ein Dach über dem Kopf bieten zu können, wurde die Hütte der Dorfgemeinschaft vom Schützenverein durch einen Anbau vergrößert. Hier findet neben anderen Veranstaltungen die alljährliche weit bekannte Brünninger Hüttenparty der Schützenjugend statt.

Zurzeit ist im Amt als 1. Schützenmeister Ludwig Baueregger. Ihm zur Seite stehen als seine rechte Hand und Kassiererin Monika Gramsamer sowie der 2. Schützenmeister Bernhard Krautenbacher und der 3. Schützenmeister Johannes Maier.

Auch in der Jugendarbeit ist der SV tätig. Die SV Brünning zählt z.Z. 52 Personen und derzeitiges Schießlokal ist die Gaststätte "Kumberger" in Brünning.


52 aktive Mitglieder
Schießabend: 1 x wöchentlich von Mitte Oktober bis April (etwa insgesamt 20 Schießabende) immer Freitag ab 20.00 Uhr
Vereinslokal: Gasthaus Kumberger, Brünning 5, 83349 Palling
Vorstände:
1. Schützenmeister: Baueregger Ludwig, Brünning 70, 83349 Palling, Tel. 08629/987680
2. Schützenmeister: Krautenbacher Bernhard, Brünning 16, 83349 Palling, Tel. 08629/243
3. Schützenmeister: Maier Johannes, Brünning 2, 83349 Palling, Tel. 08629/1240
Schriftführung/Kasse: Gramsamer Monika, Brünning 26, 83349 Palling, Tel. 08629/929946,
E-Mail: gramsamer@gmx.de

 

Die Schützenmeister und weitere Persönlichkeiten in der 100-jährigen Geschichte des Brünninger Schützenvereins

Simon Schwankner sen.          1.Schützenmeiser von 1918 bis 1937

Johann Dorfhuber                      Schriftführer von 1957 bis 1960

Josef Kurz                                    1. Schützenmeister von 1957 bis 1960

Ludwig Baueregger                   Amtierender 1. Schützenmeister seit 2007

Ludwig Tradler                           1. Schützenmeister von 1965 bis 1972

Alois Weizhofer                          Erster Schützenkönig des SV Brünning 1977

Ludwig Maier                              1. Schützenmeister von 1972 bis 2007

Parzinger Johann                       1. Schützenmeister von 1960 bis 1965

 

Nachfolgend finden Sie eine alphabetische Auflistung der Vereine:
Sie haben die Möglichkeit, Vereine entweder über Anfangsbuchstaben oder über Suchbegriffe zu finden.


B C D   E   F G H J K L M O P S T V W ALLE 

Tabelle mit den Vereinen in alphabetischer Reihenfolge
VereinsnameAdresseWeiterführende Informationen

Anfangsbuchstabe E

Eissportclub Freutsmoos
1. Vorstand
Josef Büchele
Heilham 19
83349 Palling
Telefon: 08629 663 
Weitere Informationen:
Eissportclub Freutsmoos 
Elternbeirat der Grundschule Palling
Paul Norbert
Brunnenweg 13
83349 Palling 
Weitere Informationen:
Detailansicht 
Elternbeirat Kath. Kindergarten Palling
1.Vorstand
Frau
Melanie Tasser
Kellerberg 13
83349 Palling
Telefon: 08629/987519 
Internet:
http://www.kindergarten-palling.de

Weitere Informationen:
Detailansicht 

Anzahl der insgesamt gelisteten Elemente: 3

Drucken