Besuch des Müllheizkraftwerkes in Burgkirchen

Nachdem die Schüler der zweiten Klasse sich im HSU Unterricht mit dem Thema „Müll und Recycling“ beschäftigt hatten, besuchten sie mit Ihrer Lehrerin das Müllheizkraftwerk in Burgkirchen. Nach einem sehr anschaulichen Theorieteil im Konferenzsaal durften die Kinder das Werk besichtigen. Am meisten Eindruck hinterließ der unvorstellbar große Müllberg im sogenannten „Müllbunker“, die große Geschicklichkeit des Arbeiters am „Greifer“, das 1000 Grad heiße Feuer und dass durch die Verbrennung des Mülls Salz entsteht, das zum Streuen gegen Glatteis verwendet wird. Dieser lehrreiche und interessante Ausflug wird allen in guter Erinnerung bleiben.

drucken nach oben