Bericht zur Schulschlussfeier mit Verabschiedung der stellvertretenden Schulleiterin Waltraud Brugger

Abschiedsfeier

Bericht zur Schulschlussfeier mit Verabschiedung der stellvertretenden Schulleiterin Waltraud Brugger

 

Am vorletzten Schultag versammelte sich die ganze Schulfamilie nebst Ehrengästen zur Schulschlussfeier im Mehrzweckraum der Grundschule Palling. In diesem Rahmen wurde auch die Lehrerin und stellvertretende Schulleiterin Waltraud Brugger nach über 40 Jahren Dienst an der Schule in den Ruhestand verabschiedet. Alle Klassen hatten mit ihren Lehrerinnen überlegt, wie sie die Arbeit der beliebten Lehrerin mit einem Beitrag würdigen und sich bei ihr bedanken können. So entstand ein abwechslungsreiches Programm, das mit einem Klavierstück eines Drittklässlers und der Begrüßung durch die Schulleiterin Christine Schuhbeck eingeleitet wurde. Die zweite Klasse verkündete daraufhin gute Nachrichten wie „schönes Wetter, Ferien..“ und eine schlechte Nachricht: „Frau Brugger geht“. Mit dem Lied „Ein Kilo Glück“ schenkten sie Waltraud Brugger anschließend einen Erinnerungstee „Schöne Momente“. Die dritte Klasse mit ehemaligen Schülern der Lehrerin bedankte sich danach einzeln bei ihr für alles was sie gelernt hatten und überreichten dazu Fähnchen mit passenden Begriffen wie Rechnen, Lesen, Trösten, Verarzten und vielem mehr. In ihrer anschließenden Rede hob Schulleiterin Christine Schuhbeck noch einmal die über so viele Jahre hervorragend geleistete Arbeit und Fürsorge Waltraud Bruggers als Lehrerin und stellvertretende Schulleiterin hervor und dankte ihr Wirken und Engagement an der Schule. Sie werde allen fehlen und in guter Erinnerung bleiben. Als Motto für den neuen Lebensabschnitt riet sie ihr: „Be happy“ und leitete damit über zu einem Flashmob der dritten Klasse. In dem folgenden Singspiel der ersten Klassen fragten die Kinder „Was ist denn hier los?“ und stellten dabei fest, dass ihre Lehrerin nun tatsächlich in den wohlverdienten Ruhestand geht, zu dem sie ihr „Viel Glück und viel Segen“ mit dem gleichnamigen Lied wünschten. In der folgenden Ansprache verabschiedete Bürgermeister Josef Jahner im Namen der Gemeinde Waltraud Brugger und dankte mit einem Geschenk für die gute Zusammenarbeit und geleistete Arbeit. Die Viertklässler trugen anschließend ein Gedicht vor und würdigten so auch noch einmal das Engagement und die langjährige Arbeit der Lehrerin. Nach einem weiteren Klavierstück verabschiedeten sich die Kolleginnen bei Waltraud Brugger mit einem „Dalli-Klick-Spiel“, bei dem es verschiedene Bilder aus dem Schulleben zu erraten galt. Durch ihre jahrelange Arbeit an der Grundschule Palling hatte Waltraud Brugger keine Probleme, jedes Bild schnell zu erkennen. Zum Abschluss des abwechslungsreichen Programms sang die Chor-AG ein Lied und alle stimmten zum Refrain mit ein.

Frau Brugger bedankte sich daraufhin bei allen für die Beiträge und die schöne Zeit in Palling. Sie gehe schweren Herzens, freue sich aber auch auf den neuen Lebensabschnitt.

Es folgte die Ehrung der Schüler, die bei den Bundesjugendspielen eine Ehrenurkunde erlangt hatten und die Verabschiedung einiger Elternbeiräte, Mitarbeiterinnen der Mittagsbetreuung, der Kollegin Heike Woitalla, die zurück an ihre Stammschule geht und allen Schülern der vierten Klasse. Diese verabschiedeten sich ihrerseits mit dem Lied „Alte Schule, altes Haus“ und bedankten sich danach bei ihren Lehrerinnen mit dem Lied „Viel beigebracht“.

Auch Frau Schuhbeck bedankte sich abschließend bei allen Mitgliedern der Schulfamilie für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Schuljahr und wünschte allen, besonders denen, die neue Wege gehen, alles Gute und schöne Ferien. Mit den „Irischen Segenswünschen“, die von allen gesungen wurden, fand die Feier schließlich einen stimmungsvollen Abschluss.

drucken nach oben