Pallinger Grundschule verabschiedet Frau Marianne Oettl

Am Zeugnistag wurde der Abschied von Frau Marianne Oettl gefeiert.

Verabschiedung

Am Zeugnistag wurde in der Pallinger Grundschule Abschied gefeiert von Frau Marianne Oettl, die seit 2006 an der Schule als Klassenlehrerin in den Jahrgängen 1 und 2 tätig war.

Zu Beginn der kleinen Feier begrüßte die Schulleiterin Frau Christine Schuhbeck Herrn Bürgermeister Josef Jahner, den Elternbeiratsvorsitzenden Herrn Norbert Paul und die ganze Schulfamilie, die sich im Mehrzweckraum der Schule versammelt hatte. Nach einem Klavierstück eines Schülers führte die erste und zweite Klasse einen Tanz zu dem Lied „Es geht nichts über die Gemütlichkeit“ mit eigens auf Frau Marianne Oettl zugeschnittenen Strophen auf.

Es folgte ein Gedicht der dritten Klasse mit guten Wünschen für die Zeit des Ruhestands und ein Interview mit Fragen rund um das Schulleben an Frau Marianne Oettl. Dieses wurde von zwei Viertklässlern im Auftrag der „PAKINA“ (Pallinger Kindernachrichten) geführt.

In ihrer anschließenden Ansprache hob Frau Christine Schuhbeck den Werdegang und die wertvolle Arbeit von Frau Marianne Oettl als Lehrerin und Kollegin hervor und dankte ihr für ihren unermüdlichen Einsatz an der Pallinger Grundschule.

„Adios“, hieß es dann im folgenden Lied der vierten Klassen. Bevor Herr Bürgermeister Josef Jahner im Namen der Gemeinde noch Dankesworte sprach, sang die Chor AG das Lied „Wer hat an der Uhr gedreht?“ und lud Frau Marianne Oettl ein, die Schule immer wieder einmal zu besuchen.

Die letzten Worte der Feier sprach Frau Marianne Oettl selbst und bedankte sich bei der ganzen Schulfamilie für die schöne Zeit an der Pallinger Grundschule.

drucken nach oben